Hallo! Willkommen bei der youngCaritas

Möchtest du Gutes tun und Spaß dabei haben?
Oder fragst du dich, weshalb jemand obdachlos wird und warum nach wie vor so viele Kinder und Jugendliche auf der Welt nichts zu essen haben?
Vielleicht hast du bisher mit all dem sozialen „Kram“ nicht viel zu tun gehabt, bist aber neugierig und offen, dich auf neue Themen einzulassen und an einer Aktion teilzunehmen? 
Oder möchtest du endlich aktiv werden und dich für mehr soziale Gerechtigkeit einsetzen?

Bei der youngCaritas findest du coole Aktionen, bei denen dein Einsatz gefragt ist. Du kannst die Situation von Menschen in Not ein Stück erleichtern: z.B. durch laufen, Lebensmittel sammeln, tanzen, hämmern, organisieren, diskutieren.

Bring eigene Ideen ein: Wenn du eine Aktion mit deinen FreundInnen planst - das kann ein Smartmob gegen Armut oder Obdachlosigkeit sein - unterstützen wir dich. Wenn du in deiner Nähe jemanden siehst, die oder der Hilfe benötigt oder ungerecht behandelt wird, mach was.

Wenn du in der Schule mehr über die Hintergründe von Themen wie etwa Armut und Hunger erfahren möchtest, schlag es in der Schule vor. Die Unterlagen stehen für deine LehrerInnen zum Download bereit.

Viel Spaß – wir freuen uns auf dich!

 

Jugendliche und junge Erwachsene haben die Möglichkeit im BIGS (Bildungszentrum für Gesundheits- und Sozialberufe) der Caritas der Diözese St.
2011 war sensationell!
Satt? Ja? Dann kannst du dich glücklich schätzen, denn fast eine Milliarde Menschen auf der Welt kennen dieses Gefühl gar nicht.
Was wäre Österreich ohne seine MigrantInnen, Flüchtlinge und Durchreisende? Durch den Kontakt mit Menschen aus anderen Ländern wird unsere Gesellschaft vielfältiger. Interkultureller Austausch bereichert beide Seiten. Schon seit Jahrhunderten wa
Für einige von uns ist das kaum vorstellbar, aber es gibt Menschen, die nicht genug Geld haben, um Miete, Essen oder Schulsachen zu bezahlen. „Selber schuld?“ fragen wir uns dann, statt: „Was können wir tun?“

Seiten